Welchen 2-Takter zwischen 50 und 70 PS?

Alles über Boote
AMGSven
Beiträge: 12
Registriert: Fr 18. Sep 2020, 16:11

Welchen 2-Takter zwischen 50 und 70 PS?

Beitrag von AMGSven » Di 22. Sep 2020, 01:58

Hallo Leute,
da ich jetzt weiß, daß ich an mein Komet GTS 410 bis zu 70PS montieren kann und daß ich einen Langschaft brauche, wollte ich Euch bitten, mir als Anfänger ein paar Ratschläge zu geben, welche Motoren aus dieser Kategorie man gut gebraucht kaufen kann und von welchen man besser die Finger lässt.....Vielleicht auch gerade in Verbindung mit Wiking Schlauchbooten?
Genauer gesagt, wie alt darf so ein Motor sein und welche Hersteller oder Modelle sind zu empfehlen oder halt auch nicht zu empfehlen?
Powertrimm oder nicht?

Ich vertraue da lieber auf Eure Erfahrungen, als auf theoretisches Wissen aus dem Netz!!

Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten, damit ich mich auf die Suche machen kann, oder evtl hat ja jemand von Euch was passendes für mich.....
Gruß Sven

Kleinandi
Beiträge: 42
Registriert: Di 31. Jul 2018, 08:44

Re: Welchen 2-Takter zwischen 50 und 70 PS?

Beitrag von Kleinandi » Di 22. Sep 2020, 08:20

Guten Morgen
Wenn möglich würde ich einen mit Powertrimm kaufen.
Grundsätzlich sind 2 Takter robuste Motoren so das ich mich da auf keinen festlegen würde.
Nimm den der vom Alter und Zustand am besten zu deinem Budget passt

LG Andi

AMGSven
Beiträge: 12
Registriert: Fr 18. Sep 2020, 16:11

Re: Welchen 2-Takter zwischen 50 und 70 PS?

Beitrag von AMGSven » Di 22. Sep 2020, 12:45

Ok, danke Dir für den Ratschlag....
Gruß Sven

Stefan
Beiträge: 47
Registriert: Mi 1. Aug 2018, 15:36

Re: Welchen 2-Takter zwischen 50 und 70 PS?

Beitrag von Stefan » Di 22. Sep 2020, 20:21

Moin Sven,
Grundsätzlich teile ich die Meinung von Andi. Damals war der 70Ps Yamaha in der Leistungsklasse sehr leicht und hatte einen ruhigen Motorlauf mit 3 Zylindern. Ich habe den Motor auch mehrmals gefahren der war einfach klasse und sehr leicht.
Du solltest aber drüber nachdenken das das Boot mit 70Ps schon sehr ordentlich motorisiert ist. Ein Powertrimm ist auch sehr gut da der 70er mit Hand bewegen schon mühsam ist.
Der ein oder andere kennt mich und ich bin mit Leistung bestimmt nicht ängstlich aber Deine Kombi ist dann schon oberste Grenze. Ein Schöner 50-60Ps wird schon ein ordentlicher Unterschied zu dem jetzigen sein. Am besten wäre Du würdest mal bei jemanden mitfahren was nun gerade eher schlecht ist. Kannst gerne bei mir mitfahren nur bin ich da die falsche Klasse... war gestern noch in Duisburg auf dem Rhein.
In Kürze wird ein Dorado hier verkauft mit einem 40 Ps Yamaha, wenn es zu einer Probefahrt kommt kann ich gerne Bescheid geben, müsstest dann nach Olfen kommen. Noch hat der Eigner aber kein Bilder gemacht da noch im Urlaub, ich denke so in ca. 2 Wochen könnte das was werden....

Gruß Stefan
Lebt eure Träume so lange es geht und freut euch über die Gesundheit solange sie noch da ist. Wenn sie nicht mehr da ist wisst ihr was euch fehlt.

Kleinandi
Beiträge: 42
Registriert: Di 31. Jul 2018, 08:44

Re: Welchen 2-Takter zwischen 50 und 70 PS?

Beitrag von Kleinandi » Mi 23. Sep 2020, 11:17

Stefan hat geschrieben:
Di 22. Sep 2020, 20:21
M
Der ein oder andere kennt mich und ich bin mit Leistung bestimmt nicht ängstlich aber Deine Kombi ist dann schon oberste Grenze. Ein Schöner 50-60Ps wird schon ein ordentlicher Unterschied zu dem jetzigen sein.

Gruß Stefan
Hallo
Oberste Grenze heißt aber auch Reserve zu haben und in Reisegeschwindigkeit in einem niederen Drehzahlbereich zu fahren was immer positiv ist.


LG Andi

AMGSven
Beiträge: 12
Registriert: Fr 18. Sep 2020, 16:11

Re: Welchen 2-Takter zwischen 50 und 70 PS?

Beitrag von AMGSven » Mi 23. Sep 2020, 21:50

Vielen Dank für Eure Ratschläge, ich werde es folgendermaßen angehen....
Ich werde einfach warten, bis ich ein gutes Angebot für einen 2-Takter zwischen 50 und 70 PS mit E-Start und Powertrimm bekomme und mich nicht unbedingt auf die 70PS festlegen....
Es ist halt nur so, daß man mein Komet GTS mit über 600kg belasten kann, oder mit 5 Personen und ich möchte schon auch regelmäßig mit 4 Personen fahren plus „Gepäck“, Tank, Batterie etc.... und trotzdem ohne Probleme ins Gleiten kommen und schnell fahren können, wenn ich möchte....
Dafür würden 50 PS höchst wahrscheinlich auch locker ausreichen, aber 20 PS Unterschied bedeutet in dem Fall 40% mehr Leistung und das halte ich bei einem gerade mal gut 100kg schweren Schlauchboot für immens!

Und Stefan, ich würde mich riesig freuen, wenn ich mal mitfahren dürfte, um mal einen eigenen Eindruck zu bekommen..... 👌🏼👍🏼💪🏼

Stefan
Beiträge: 47
Registriert: Mi 1. Aug 2018, 15:36

Re: Welchen 2-Takter zwischen 50 und 70 PS?

Beitrag von Stefan » Do 24. Sep 2020, 20:50

AMGSven hat geschrieben:
Mi 23. Sep 2020, 21:50
Und Stefan, ich würde mich riesig freuen, wenn ich mal mitfahren dürfte, um mal einen eigenen Eindruck zu bekommen..... 👌🏼👍🏼💪🏼
Moin Sven,
Wenn Du immer mit 4 Personen und Gepäck fährst ist ein wenig „Reserve“ natürlich ganz gut...
Wenn es mit der Probefahrt klappt gebe ich Meldung, unser Titan wird dann auch wohl auf dem Wasser sein, oder lässt sich zumindest einrichten, kannst dann auch testen.

Gruß Stefan
Lebt eure Träume so lange es geht und freut euch über die Gesundheit solange sie noch da ist. Wenn sie nicht mehr da ist wisst ihr was euch fehlt.

AMGSven
Beiträge: 12
Registriert: Fr 18. Sep 2020, 16:11

Re: Welchen 2-Takter zwischen 50 und 70 PS?

Beitrag von AMGSven » Sa 26. Sep 2020, 02:16

Super Stefan, ich freu mich.....

seeräuber
Beiträge: 1
Registriert: Do 19. Jul 2018, 12:14

Re: Welchen 2-Takter zwischen 50 und 70 PS?

Beitrag von seeräuber » Mo 28. Sep 2020, 09:44

Moin Sven,

da wir bis 2016 einen Seetörn mit 60 PS Yamaha 2-Takt/E-Start/Powertrimm gefahren haben, mal kurz unsere Erfahrungen.

Mit dem ursprünglichen Alu Propeller (leider weiß ich die Steigung nicht mehr) waren wir eher unzufrieden (Drehzahl bis in den roten Bereich, hoher Verbrauch) und haben nach dem ersten Jahr auf einen Ballistic Edelstahl Prop 13,5x17 gewechselt. Mit dieser Ausrüstung sind wir auf unseren Reisen (2 Erwachsene 2 Jugendliche) sehr gut klar gekommen egal ob Wasserski, Wakeboard oder Törns. Die max. Geschwindigkeit nach GPS war mit frisch poliertem Boden bei 67 km/h, damit konnten wir auch mit den großen Booten mithalten.
Trotz der großen Zuladung bei Mehrtagestörns (unser Boot war ausgerüstet mit kleinem Kühlschrank, Tisch, Dusche mit 30 Liter Frischwasser und rund 90 Liter Sprit) war der Übergang zur Gleitfahrt sehr schnell erreicht. Um es bildlich auszudrücken ..... Hebel auf den Tisch.... 2 Sekunden .... und Gleitfahrt erreicht.

Nur wenn das Boot wirklich bis zum Limit besetzt ist, z.B. 5 Erwachsene und 4 Jugendliche, mussten, zum einfacheren Übergang zur Gleitfahrt, sich alle Mitfahrer nach vorne lehnen, für eine bessere Gewichtsverteilung.

Falls du dein Boot auch mal im Kofferraum transportieren möchtest, ist das Gewicht des Motors nicht zu verachten, unser Yamaha brachte ca. 86 kg auf die Waage, was meine Frau und ich noch ganz gut händeln konnten.

LG

Olaf

Pegasus
Beiträge: 40
Registriert: Mo 30. Jul 2018, 12:46

Re: Welchen 2-Takter zwischen 50 und 70 PS?

Beitrag von Pegasus » Sa 3. Okt 2020, 10:49

Hallo,
Ich habe einen 65er Suzuki 2T mit Powertrimm auf meinem Seetorn gefahren, nachdem ich mit dem 60er Merc Sehr viele Probleme hatte, besonders nach Langsamfahren (12km) auf der Lahn. Er war, da er ein Direkteinspritzer mit variabler ÖlDosierung war, sehr sparsam im Sprit- und Ölverbrauch. Wir sind oft in Kroatien oder NL mit 2 Erw. Und 3 Kinder zw. 8 u. 14 unterwegs gewesen. Habe nie Probleme gehabt und die 3 auch noch gleichzeitig Per Wasserski am Haken gehabt bei über 60km/h.
Habe dem Motor damals nachgetrauert nachdem ich auf Meteor umgestiegen war.
Ansonsten möchte ich Andi und Stefan zustimmen, etwas Reserve in der Power heißt auch niedrigere Drehzahl bei Normaler Reisegeschwindigkeit und schont das Gehör, besonders der hinten sitzenden.
Leider ist der Gebrauchtmotormarkt nicht mehr so groß.
Ist ein 50er Viertakter nicht eine Alternative? Klar er ist etwas schwerer. Die neueren Jahrgänge haben aber auch ordentlich an Gewicht abgespeckt.
Gruß
Volker
Euer Pegasus
(der von der Lahn)

Antworten