Laschen für die Badeleiter

Alles über Boote
Antworten
RZientek
Beiträge: 1
Registriert: So 12. Jul 2020, 15:24

Laschen für die Badeleiter

Beitrag von RZientek » So 12. Jul 2020, 15:44

Hallo zusammen!

Seit einem Jahr habe ich nun mein Merkur 410 Bj.1999 und bin sehr zufrieden. Allerdings kommt es mir so vor, dass die Laschen für die Badeleiter bei mir im letzten Sommer ein bisschen eingerissen sind (siehe Bilder). Daraufhin habe ich mich nach Alternativen umgeschaut und stieß auf kleine Badeleitern, die an den Rumpf neben den Motor fest geschraubt werden. Da diese nur ziemlich schmal sind und neben dem Motor auch nicht all zu viel Platz ist, bin ich mir nicht ganz sicher, ob das eine so gute Wahl wäre...

Also ist meine Frage ob 1. es normal sind, wie die Laschen bei mir aussehen und 2. wie Eure Meinungen über diese Badeleitern ist.

Vielen Dank und einen schönen Tag noch! :)
Robin
20200712_154218.png
20200712_154218.png (985.73 KiB) 236 mal betrachtet

Helge
Beiträge: 2
Registriert: Di 23. Apr 2019, 16:12

Re: Laschen für die Badeleiter

Beitrag von Helge » Do 16. Jul 2020, 13:34

Hallo Robin,
ja, die Laschen sehen etwas "ausgeleihert" aus; m.E. aber noch im "erlaubten" Bereich.

Am besten beobachten, ob die Laschen sich noch weiter öffnen. Dann deutet das auf ein Ablösen der Klebers innerhalb der Hypalonplatte hin. In der Regel reißen aber nicht zuerst die Laschen, sondern eher die aufgeklebte Hypalonplatte an der oberen Kante der Laschen-Durchführung.

Ich war mit der Badeleiter und der Befestigung sehr zufrieden, habe sie häufig genutzt und wüßte auch keine bessere Lösung. Allerdings habe ich in 18Jahren an meinem Merkur diese Befestigungs-"Platte" zweimal ausgetauscht: das erste Mal beim Versetzen an den Schlauch backbords, und später diese nochmal repariert (dazu die alte Hypalonplatte abgenommen). Mit etwas Geschick kann man diese Hypalon-Halterung nachbauen.

Zudem habe ich die Scharniere der Klappleiter modifiziert: im Salzwasser korrodieren die Alu-Nieten recht schnell. Daher habe ich diese gegen lange M4-Edelstahlschrauben (und selbstsichernde Mutter) ausgetauscht.

Gruß Helge
Gruß Helge

Antworten